Rengschbuag. Minga. Marrakesch: CHR goes Bin el Ouidane!

Im „Nachhall“ von Martins Monsterkarpfen aus der Donau stecken wir mitten in den Reisevorbereitungen für unseren diesjährigen Angelurlaub. Der war heuer sehr schnell entschieden: Kurz nach dem Jahreswechsel stand fest, dass sich Martin, Hansi und Matthias auf den langen Weg nach Marokko machen würden.
Unser „Neumitglied“ war vor einigen Jahren schonmal am BEO unterwegs und schwärmte uns immer wieder von diesem Gewässer im Hinblick auf Weitläufigkeit und Möglichkeiten vor…
Weiterlesen

50+! Der Donau-Überfisch…

Ich habe überhaupt keine Ahnung, womit ich die Glückssträhne in diesen Wochen verdient habe. Harte Arbeit und Motivation ist das Eine – welcher Fisch dann aber genau den einen Boilie mit dem Haken einsaugt, das ist trotzdem noch die entscheidende Variable in diesem großen Ganzen.
Eben jetzt, als ich diese Zeilen tippe, sitze ich fast noch immer wie in Trance vor dem Bildschirm und kann es kaum fassen.
Mein Lieblingsfluss hat mich mit einem gigantischen Schuppenkarpfen beschenkt. 51 Pfund! Der wahrgewordene Traum des „Überfisches“. Unmenschlich.
Weiterlesen

Alles fließt…

Um ehrlich zu sein, im Gegensatz zu Martin, der momentan fängt was es zu fangen gibt, läuft meine Saison 2017 relativ beschissen. Wie hat es ein Arbeitskollege vor kurzem formuliert? „Du kommst mir vor wie der Wingman, der den Dreck aus dem Weg räumt“. Irgendwie passt das auch, es beisst nämlich durchaus was, nur halt zu oft das „Falsche“: Hochaggressive Waller, Grundeln, Brachsen, Graskarpfen, Nerf-linge, Aitel…
Böse Zungen behaupten schon, ich wäre aus Verzweiflung zum Feedern übergetreten :D.

Umso mehr freut mich dieser 30 Pfund Flußspiegler. Tut dem angeknacksten Selbstvertrauen sehr gut. Wie schlimm es war, merkt man daran, dass sich seit neuestem mit Dips und Liquids arbeite. Wer mich kennt, weiß, wie groß die Verzweiflung da sein muss…

Aber hören wir das Rumjammern auf!
2017 ist abseits der Fänge bisher eine hochinteressante Saison gewesen. Viel neues probiert, viel getestet, viel neues gesehen.  Nur schade, das davon bisher noch nicht so viel funktioniert hat. Aber es kommen auch wieder andere Tage 😉

Matthias